Die Zauberflöte: Inhalt und Kurzfassung als Text

 

 


Was man von Mozart gehört haben sollte:

  • Die Zauberflöte - seine berühmte Oper -
  • Sinfonie Nr. 40 in g-Moll - bekannteste Sinfonie -
  • Das Requiem - sein letztes Werk -
  • Eine kleine Nachtmusik - der größte Erfolg -
  • - Alles immer ein Genuss -

 

 

 

 

Wolfgang Amadeus M. Zauberflöte: Umfangreiche und detaillierte Informationen zum Inhalt der Oper. Nachfolgend finden Sie neben einer Kurzfassung eine ausführliche Beschreibungen zu den wichtigsten Fakten und markantesten Inhalten.

 

Im zweiten Drittel dieser Seite können Sie eine Audio-Datei mit den wichtigsten Daten herunter laden.

 

Kurzfassung zum Inhalt und Text der Oper (KV 620):

  • 1791: Auftragsarbeit für Emanuel Schikaneder, Freimaurer und Verfasser des Librettos

  • 30.09.1791: Erfolgreiche Uraufführung am Theater im Freihaus auf der Wieden in Wien

  • Spielzeit ca. 2 1/2 Stunden, 2. Aufzüge in deutscher Sprache

 

Der tapfere Hauptakteur ist Tamino. Sein zaghafter Wegbegleiter Papageno wurde damalig von Schikaneder selbst gespielt. Die Königin der Nacht (das Böse) stellte die Schwägerin von Mozart Josepha Hofer dar.

 

Man kann die Zauberflöte von Amadeus als seine erfolgreichste bezeichnen. Sie wurde schon im Jahr der Uraufführung mehr als 80mal gezeigt (Mozart Opern).

 

Teil I:

Die Zauberflöte Inhalt - Text und Entstehung eines Märchens -

 

Im Jahre 1791 war Amadeus - um es salopp zu formulieren - knapp bei Kasse. Sein Freund Emanuel Schikaneder, Theaterdirektor und Produzent, gab ihm den Auftrag eine Zauberoper zu komponieren.

 

Die Zauberflöte Inhalt

 

Den Text der Zauberflöte, das Libretto, verfasste Schikaneder selber. Man geht davon aus, dass ihm unter anderem das Märchen Lulu (Sammlung Dschinnistan, C. M. Wielands) und K. F. Henslers Sonnenfest der Brahminen als Inspiration gedient haben.

 

Unterstellt man, dass Amadeus den Auftrag Anfang des Jahres 1791 erhielt, schaffte er es innerhalb von maximal 9. Monaten diese berühmte Oper bis zur Uraufführung zu bringen. Sein vormaliger Gönner und Hauptkunde Kaiser Joseph II. war 1790 gestorben, so dass Ebbe in der Kasse von Amadeus geherrscht haben muss.

 

***Die Audio-Datei mit einer Zusammenfassung der  wichtigsten Fakten sowie Fakten und Daten zum Zauberflöte Inhalt:***

 

 

Trotz dieser Misere eine so fantastische Oper wie diese zu komponieren, ist eine beeindruckende Leistung (Mozart Werke).

Die Zauberflöte Kurzfassung: Eine Oper mit Tiefgang oder plumper Mummenschatz? -

Welchen Inhalt hat die Oper? Es ist der alte Kampf zwischen Gut und Böse, zwischen dem Licht und dem Dunkeln. Das Stück nimmt dieses Thema auf. Der Hauptakteur Tamino unternimmt eine Reise, welche mit Prüfungen verbunden ist, die seinen Charakter testen und gleichzeitig formen.

 

Die Zauberflöte Text

 

 

Beim Palast von Sarastor (italienische Bezeichnung für Zarathustra, dem Hüter der Weisheit) angekommen, stellt dieser ihm eine Reihe von wichtigen Fragen. Die atmosphärisch aufgeladene Szene erinnert stark an die Initiationsriten der Freimaurer. Tamino scheint an einem Scheideweg in seinem Leben angekommen zu sein.

Zauberflöte Inhalt Kurzfassung

Was wäre aber die Zauberflöte, Inhalt hin oder her,  ohne eine geheimnisvolle dunkle Gegenspielerin, die im starken Kontrast zu Sarastro (das Helle und Gute) brilliert? Die Königin der Nacht, das Schwarze und Böse, stellt Tamino und seinen zaghaften Weggefährten Papageno vor schwierige Entscheidungen und Prüfungen. Hier sei der Inhalt als Kurzfassung vorweg genommen, das Gute siegt letztendlich über das Böse.

 

Den Teil II. zu dieser berühmten Oper finden sie unter unserem Link "Mozart Zauberflöte". Dort geht unter anderen um die Geheimnisse der Freimauersymbolik in der Zauberflöte.

 

 

Startseite:

Amadeus Mozart

 

 

 

Neue Artikel:

 

Lebenslauf Mozart

 

Steckbrief Mozart

 

Oper von Mozart

 

 

Beliebteste Artikel:

 

Teil I: Die Zauberflöte Inhalt

 

Teil II: Zauberflöte für Kinder

 

Mozarts Werke

 

 

Archiv:

 

Leopold Mozart Kindersinfonie

 

Rose Constanze Mozart

 


 

Unser Tipp zu Amadeus:

CD Vergleich sowie Buch

 


 

Links

 

 

Datenschutz

Impressum